Zivilgesellschaftliche Bildung

In einer Gemeinschaft ist es wichtig soziale Kompetenzen zu entwickeln. Dazu gehört die Fähigkeit offen miteinander zu kommunizieren.

In Gesprächsrunden werden alle Ideen besprochen und es wird nach einer demokratischen Lösung gesucht. Konflikte gilt es anzunehmen und gemeinsam Lösungen zu finden. Kinder lernen Situationen zu analysieren und entwickeln Urteilsfähigkeit.

Wenn Kinder Verantwortung übernehmen sollen, dann ist es notwendig schrittweise die Fähigkeit zur Partizipation zu entwickeln.

Dazu bieten wir folgende Möglichkeiten an:

  • Auswahl von Liedern und Spielen im Morgenkreis

  • Gemeinsames Festlegen der Gruppenregeln und überprüfen und reflektieren dieser in regelmäßigen Abständen

  • Auswahl der Tischgebete allen Mahlzeiten – Kinderpiktogramm, Gebetsmappe, …

  • Mitbestimmungsrecht im Alltag, z.B. Schlafplatz, Essenbestellung, Auswahl von Experimenten, …

  • Übernahme einer Patenschaft von den ältesten Kindern beim Gruppenwechsel der jüngeren in die größere Gruppe,

  • Übernahme von Verantwortung und Aufgaben, Tischdienst, jüngere Kinder unterstützen,

Wir nehmen jedes Kind so an wie es ist, mit all seinen Stärken und Schwächen. Jeder kann seine Stärken im gemeinschaftlichen Miteinander einbringen

P1060512_edited.jpg